zum Inhalt springen

Cusanus-Forschungsstelle

(in der Nachfolge der Cusanus-Arbeitsstelle der Heidelberger Akademie der Wissenschaften)

Die Cusanus-Forschungsstelle am Thomas-Institut der Universität zu Köln, bis zum Jahr 2005 eine Forschungseinrichtung der Heidelberger Akademie der Wissenschaften zur Herausgabe der philosophisch-theologischen Schriften des Nikolaus von Kues (1401-1464), bewahrt in der Officina Cusana die in mehr als fünf Jahrzehnten zusammengetragenen Forschungsmaterialien und Bücher der Cusanus-Spezial-Bibliothek. Im Einzelnen:

  1. Cusanus-Editionen vom 15. Jahrhundert bis heute
  2. Übersetzungen des Werkes und einzelner Schriften in allen Sprachen
  3. Interpretationen und Forschungsliteratur seit Beginn des Buchdrucks zu

    • Leben, Umkreis und Werk
    • Quellen und Wirkungsgeschichte des Nikolaus von Kues
    • zur Deutung seines Werkes und einzelner Schriften in Monographien, Zeitschriften und Lexika, die älteren Publikationen in Nachdrucken und/oder Kopien

  4. die handschriftliche Überlieferung

    • des Werkes und einzelner Schriften des Nikolaus von Kues
    • seiner wesentlichen Quellen aus Antike, Mittelalter und Renaissance in Mikrofilmen und/oder Photokopien

Diese Sammlung, die im Jahr 2016 durch eine Schenkung der Heidelberger Akademie der Wissenschaften um deren Bestand an Cusanus-Editionen und -Literatur erweitert wurde, wird fortgeführt und mit Unterstützung der Universität zu Köln stets aktualisiert.

Mitarbeiter: Hans Gerhard Senger