zum Inhalt springen

Aktuelles

Das Institut ist auf Grund der Covid-19-Pandemie zur Zeit und bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Sie erreichen uns per E-Mail und eingeschränkt auch telefonisch.

Die Bibliothek bietet trotz Schließung eine Sonderausleihe unter bestimmten Bedingungen an.

Alle Prüfungen und Sprechstunden des Thomas-Instituts finden in der vorlesungsfreien Zeit digital via "Zoom" und "Ilias" statt. Wenden Sie sich bei Fragen bitte direkt an die Dozierenden.
Über die Art und Weise der Durchführungen der Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2020 / 2021 halten wir Sie auf dem Laufenden. Aktuelle Informationen finden Sie hier: portal.uni-koeln.de/coronavirus

Veranstaltungen werden in virtueller Form durchgeführt. Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte den jeweiligen Veranstaltungsseiten.

Neuer Band der "Recherches de Théologie et Philosophie médiévales - Bibliotheca" erschienen

Als Band 10.1.1 der "Recherches de Théologie et Philosophie Médiévales - Bibliotheca" ist der von Guy Guldentops edierte Band "Durandi de Sancto Porciano Scriptum super IV libros Sententiarum, Buch I, dd. 1-3" bei Peeters in Leuven (2019) erschienen.

Der Band ist bei Peeters erhältlich.

Link

 


 

Beschreibung:
Buch I, Prolog und Distinktionen 1-3 Im hier erstmals kritisch herausgegebenen Teil seines Sentenzenkommentars behandelt Durandus in Auseinandersetzung mit Thomas von Aquin und anderen Theologen des ausgehenden 13. und frühen 14. Jahrhunderts einige zentrale Themen der scholastischen Fundamentaltheologie, wie z.B. die Wissenschaftlichkeit der Theologie, die Möglichkeit einer aposteriorischen Gotteserkenntnis, die Einheit Gottes und die Unterscheidung der göttlichen Attribute. Darüber hinaus werden einige psychologische und moraltheologische Grundfragen, wie z.B. das Verhältnis zwischen dem Wesen der Seele und ihren Vermögen sowie die Frage nach dem Gegenstand des frui und des uti, diskutiert.

Der hier edierte Text spiegelt die B-Fassung des Sentenzenkommentars wider. Ein Appendix enthält die entsprechenden Exzerpte aus der Miszellanhandschrift Bologna, Biblioteca comunale dell’Archiginnasio, Ms. A 913.